Björn

Kitten 4. Woche

Langsam werden die Kitten  fleißig und erkunden die Umgebung. Unsere Zwergschnauzerhündin  Hummel ist total vernarrt in die 7 Zwerge ! Wenn sie dürfte, würde sie sie alle adoptieren. Wir freuen uns natürlich darüber. So werden die Kleinen schön geprägt und warum sollen sie nicht zwei “Mamas” haben?

K800_P1090945K800_P1090944K800_P1090943K800_P1090940K800_P1090939K800_P1090938K800_P1090937K800_P1090935K800_P1090932K800_P1090931K800_P1090929K800_P1090928K800_P1090926K800_P1090922K800_P1090921K800_P1090920K800_P1090919K800_P1090917

Kitten 3. Woche

K800_P1090876K800_P1090875K800_P1090865K800_P1090866K800_P1090874K800_P1090873K800_P1090872K800_P1090864K800_P1090868K800_P1090862K800_P1090869K800_P1090861

Nun sehen unsere 7 Zwerge so langsam aus, wie kleine Coonies. Mutti Mimi ist eine tolle Mutter und auch Zwergschnauzer Hummel kuckt nach dem Rechten. Bis jetzt sind es 4 blaue Kitten und 3 blue makarel . Sie haben alle ihr Geburtsgewicht verdreifacht und heute gab es die erste Wurmkur.

Kitten 2. Woche

K800_P1090855K800_P1090853K800_P1090852K800_P1090848K800_P1090847K800_P1090845K800_P1090843K800_P1090842K800_P1090839K800_P1090838K800_P1090835K800_P1090834

Heute sind die Kitten 2 Wochen und 1 Tag alt. Natürlich wollen wir auch niedliche Fotos machen. Aber irgendwie kucken die Lütten alle wie Meister Yoda aus Star Wars. Mittlerweile haben sie die Äuglein auf und hören können sie auch schon. Das merkt besonders dann, wenn jemand ins Zimmer kommt oder Mutti nach langer Abwesenheit ( mindestens 15 Minuten) abgängig war. Dann geht das Miauen aber los !!! Vater “Iceman” darf auch ab und an in die Kinderstube schauen und weiß nicht so recht,was er von diesen Schreihälsen halten soll. Um ihrer Mutter zu folgen sind die Kitten allesamt schon mal aus dem gemütlichen Schrank ausgezogen und dann mitten im Zimmer unterm Schreibtisch eingeschlafen. Das kann ja noch lustig werden. Mit 2 Wochen schon umziehen…. Wo führt das noch hin????

Kitten 1. Woche

K800_P1090830K800_P1090829K800_P1090828

K800_P1090824K800_P1090823K800_P1090822

K800_P1090818K800_P1090817K800_P1090816

07.12.2015, Priesitz: Unsere “ Coonies” sind heute 1 Woche alt. Sie haben ordentlich zugelegt . Im Vergleich zum 1 Tag:

96 Gramm bis 136 Gramm und dann 1. Woche : 161 Gramm bis 207 Gramm.

Mutti Minouche gibt sich große Mühe ihre 7 Kitten gut zu versorgen. Bei den Geschlechtern sind wir noch verhalten vorsichtig, damit keine Irrtümer aufkommen.

Bei Katzen muss man ganz genau schauen. Sonst entpuppt sich die Kätzin später als Kater. Und da die Anatomie bei Katzen anders ist als bei Hunden, lassen wir uns als Anfänger nicht aus der Ruhe bringen. Immer Schritt für Schritt.

Die Zwergschnauzer und unsere zwei anderen Coonies durften auch schon in die Kittenstube schauen,aber Minouche hat natürlich aufgepasst, dass der Sicherheitsabstand eingehalten wird ! Nur kucken ,nicht anfassen.

Kitten 2. Tag

K800_P1090812K800_P1090811K800_P1090807

Noch sooooo winzig ! Und Mutti passt schön auf,dass alle wieder in die “Höhle” kommen, nach dem Wiegen.

Kitten sind gelandet

Am 01.12.2015 sind unsere ersten Mainecoonikitten geboren !!!

“Mimi” hat sich entschlossen mitten im größten Trubel ihre Kitten zu bekommen. Pünktlich nach Decktag brachte sie sieben kleine Miezen im Hundekörbchen in der Küche zur Welt. Sie hat ihre liebevoll ausgesuchten Wurfkisten verschmäht und wollte partout ins Hundebett. Die Zwergschnauzer fanden das zwar weniger witzig, aber man hat sich den Umständen ergeben. Spannend war es allemal ! Nun sind die Mutter und ihre sieben Zwerge ins Arbeitszimmer in die Ruhe und Einsamkeit umgezogen. Die Kleinen sind gewogen und begutachtet, der Größte wog 136 gr. und die Kleinste 96 gr. Von der Farbe sind sie noch nicht genau zuzuordnen ,aber für uns als Anfänger sieht es aus, wie blau,blue mackarel, und vielleicht smoke ?

Wir werden weiter berichten.

20151203_132439